Projektlernen

Unsere Schülerschaft bringt unterschiedliche Begabungen und Lernvoraussetzungen mit. Seitdem wir in den Klassen auch Kinder mit besonderem Förderbedarf integrieren, ist die Spanne der Lernbedingungen und -bedürfnisse unserer Schüler/innen noch breiter geworden.

Vor allem in den Integrationsklassen wird der Unterricht immer öfter projektorientiert organisiert; das heißt, dass

 

- sich mehrere Fächer zusammentun, um den Lernstoff um ein gemeinsames Thema und ein Lernprodukt herum zusammenzuführen

 

- die Schüler/innen die Möglichkeit haben, sich in eigenem Tempo und gemäß der eigenen Fähigkeiten und Begabungen bei der Projektarbeit einzubringen

 

- sich die Projektgruppen beim Suchen von Informationen, Verstehen der Inhalte, Erarbeiten eines Produkts und der Vorbereitung und Durchführung der Präsentation gegenseitig unterstützen und befähigen

 

- die Schüler/innen lernen, das Ergebnis der eigenen und der anderen Projektgruppen anhand von abgesprochenen Standards zu beobachten und zu beurteilen.

 

Fachlehrer/innen, Förderlehrer/innen und Integrationshelfer/innen in den Klassen geben den Schülern/innen die Möglichkeit, sich selbständig zu organisieren, stehen aber zur Verfügung, wenn die Projektgruppe mal nicht alleine weiterkommt.

 

Verschiedene Projekttage  bzw. -wochen gehören zum Schulalltag in verschiedenen Jahrgängen, z.B. das Projekt "Kinder der Welt", in dem sich die Schüler/innen über das Leben in Indien und Afrika informieren, das Projekt "Weltethos", in dem sich die Klassen mit den großen  Religionen beschäftigen, oder das Projekt "Widerstand", das den Kampf gegen nationalsozialistische Menschenfeindlichkeit und den Rassimus zum Thema hat.

 

J. Friedrich, Okt. 2012

 

Bildergalerie: 

Aktuelles

 

Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit: 

 

Der Unterrichtsbetrieb an den Schulen in Nordrhein-Westfalen im ganzen Land wird ab einschließlich Montag, dem 16. März 2020, vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 eingestellt. 

 

Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemit...

 

---------------------------------------

 

AUS AKTUELLEM ANLASS STEHT IHNEN BEI DRINGENDEN ANLIEGEN DAS BEREITSCHAFTSTELEFON DES SOZIALARBEITER-TEAM (SOT) IN DER ZEIT VON 12-16 UHR ZUR VERFÜGUNG :

 

 

 

am Montag:              Anja Laaks 015734935102

 

am Dienstag:            Brigitte Grabowski-Music 015732506622

 

am Mittwoch:            David Wilson 015733997058

 

am Donnerstag:        Tanja Thiel 01775896861

 

am Freitag:               Uli Schneider 01757916319

 

am Samstag:            Caroline Lambert 01777227484

 

am Sonntag:             Rukiye Catakli-Bouiba 01748190339