Girls' Day 2013 – Wir waren dabei!

Am 22. April 2013 war es soweit: Wir, 10 Mädels des Pädagogik-Leistungskurses des 12. Jahrgangs, durften am Mädchen-Zukunftstag, auch Girls' Day genannt, teilnehmen.

 

Mit dabei waren natürlich auch unsere Kurslehrerin Frau Hömßen, sowie Frau Nierhoff (ehemalige Referendarin).

 

Der Girls' Day soll jungen Frauen, die mitten in der Phase der Berufsorientierung stecken, Berufe näherbringen, die in großer Überzahl von dem männlichen Geschlecht ausgeübt werden.
Dazu zählen zum Beispiel Berufe im Bereich der Technik, Informatik oder Chemie.

 

Da das Spektakel im Düsseldorfer Landtag stattfand, trafen wir uns am Essener Hauptbahnhof, um mit dem Zug zum Düsseldorfer Hauptbahnhof zu gelangen.
Keine von uns hatte jemals an einem Girls' Day teilgenommen, somit waren wir alle gespannt, was uns erwartet. Das gute Wetter am Montagmorgen stimmte uns aber zusätzlich positiv.
Also fuhren wir voller Zuversicht in Richtung Landtag.Mit leichter Verspätung erreichten wir den Plenarsaal.

 

Die Veranstaltung begann um 10:30 Uhr mit einer Begrüßung der Gäste durch Carina Gödecke, der Präsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen. Darauf folgte ein Kurzvortrag von Irmgard Birn über die Arbeit des Parlaments. Sie erzählte uns von den verschiedenen Aufgaben der Politiker und wie der Alltag im Landtag aussieht.

 

Im Anschluss folgte ein Interview mit Silke Ising, einer Bauingenieurin. Sie erzählte, wie es ist, sich als Frau in einem Beruf zu behaupten, der hauptsächlich von Männern ausgeführt wird.
Außerdem erklärte sie uns, wie sie zu dem Beruf der Bauingenieurin kam und welche Hindernisse sie überwinden musste.

 

Nach dem Interview hatten wir die Gelegenheit, uns in der Wandel- und Bürgerhalle an Ständen von verschiedenen Unternehmen über Berufe zu informieren.
Mit dabei waren unter anderem die Polizei Düsseldorf, das Technik-Zentrum Minden-Lübbecke und das Handwerkerinnenhaus Köln.

 

An den einzelnen Ständen konnte man sich nicht nur informieren, sondern man konnte auch Dinge ausprobieren, wie zum Beispiel löten, mikroskopieren und ein Rohr selber zusammen schrauben.

 

Natürlich gab es auch reichlich Info-Material zu den einzelnen Berufen.
Insgesamt war es ein toller und informativer Tag!

 

Charmaine F. , 12. Jahrgang