Ehrung für Europaschüler/innen der GEB

Ehrung durch MR Keferstein

Der Verein „Europa-Schulen Essen“, zu dessen 12 Mitgliedern auch die Europaschule Bockmühle gehört, zeichnet jedes Jahr Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement um den europäischen Gedanken aus. Jede dieser Europaschulen benennt drei verdiente Schüler/innen, die im Rahmen einer Feierstunde geehrt werden. Die diesjährige Ehrung fand am 4. Juni, 2013 im Grashof-Gymnasium statt. .

 

Begleitet von Frau Bier und Herrn Tilke, den GEB-Europaschulkoordinatoren, wurde das Engagement folgender Schüler/innen gewürdigt: Lisa-Marie Frömmgen, Schülerin unseres 12. Jahrgangs, die ein Alfried-Krupp-Auslandsstipendium erhielt. Vom 18. März bis zum 12. April 2013 arbeitete sie als Betriebspraktikantin im Sheraton Hotel in Warschau. Dario Siepermann, Schüler des 9. (!) Jahrgangs, ist ebenfalls ein Alfried-Krupp-Stipendiat. Im Frühjahr 2013 absolvierte er sein Betriebspraktikum in San Felice Circeo, Italien. Er arbeitete dort in einer Ferienanlage, in der vorwiegend körperbehinderte Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern zu Gast sind. Ann Katrin Kißler, 12. Jahrgang; hat die weiteste Reise hinter sich. In diesem Frühjahr ermöglichte ihr die Alfried-Krupp-Stiftung ein Praktikum in Hanoi, der Hauptstadt Vietnams. Dort war sie für ein Mikrofinanzunternehmen tätig, das Finanzleistungen für breite Bevölkerungsschichten erbringt. Dazu zählen z.B. Kleinkredite für Arme. (In einem Beitrag für die GEB-Website hat Ann Katrin bereits über ihre Erfahrungen in Vietnam berichtet.) .

 

Nach Grußworten des Schulleiters, des ESE-Vorsitzenden, des Essener Bürgermeisters und der Leiterin der regionalen Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn, die umrahmt wurden von Beiträgen des Schulchors, erhielten alle Schülerinnen und Schüler ihre Urkunde. Diese Ehrung wurde in gewohnt locker-kurzweiliger Art von Ministerialrat Keferstein (Ministerium für Schule und Weiterbildung) moderiert, der in kurzen Gesprächen mit den Geehrten deren Leistungen würdigte. .

 

Als besonderes „Bonbon“ wurden die engagierten Europaschüler/innen zu einem Tag in Bonn eingeladen. Am 11. Juli werden sie in der regionalen Vertretung der Europäischen Kommission empfangen. Außerdem steht ein Besuch im „Haus der Geschichte“ auf dem Programm.

 

.

Helmut Tilke

Bildergalerie: