Macht es gut! - Abschied vom 10. Jahrgang

ein letzter Abschiedsgruß der Klassenlehrer/innen

Verabschiedungsfeier für Schüler/innen des 9. und 10. Jahrgangs

 

Mittwoch, 25.06.2014. In diesem Jahr war es ein dreifacher Abschied: Der Schüler/innen aus dem 9. und 10. Jahrgang, die die Schule mit einem Abschluss verließen, der Klassen- und Fachlehrer/innen von ihren oft ans Herz gewachsenen Schülern/innen - und von Doris Steigüber, die 22 Jahre lang als Abteilungsleiterin die Stufe 9-10 mit Rat und Tat betreut und organisiert hatte.
Ein kreatives Programm umrahmte wie üblich die Reden der Abteilungsleiterin, der Schulleiterin und der Vertreterinnen der Schüler/innen: Nachdem die Schulband die Versammelten mit flotter Musik in Schwung gebracht hatte, boten Tobias Petek und Terence Amankwali aus dem 7. Jahrgang eine beeindruckende Tanzeinlage  und Emrah Adem brachte mit dem Rap "Unzensiert" die Zuhörer/innen auf den harten Boden der Realität zurück.
Die scheidende Abteilungsleiterin Frau Steigüber erinnerte sich in ihrer Rede an alle Dingen, denen sie bei den Schülern/innen oft nachlaufen musste, doch hauptsächlich sehr positiv an die vielen positiv gestimmten, freundlichen und leistungswilligen Persönlichkeiten in diesem Jahrgang. 
 
Der Abteilungsleiter der Stufe 7-8, Rudi Wessing trat als Überraschungsredner ans Mikrofon und bedankte sich bei Doris Steigüber für die engagierte Arbeit der vielen Jahre. Als musikalischen Dankesgruß hatte er Nokalay Angelov aus seinem 7. Jahrgang mitgebracht; dieser spielte auf seiner E-Violine gekonnt zwei Stücke zu ihren Ehren.
 
Yasmin Lachmann und Göksu Özpay als Vertreterinnen des 10. Jahrgangs erinnerten an die schöne Zeit des Kaugummi-Kauens, des Nickerchens im Unterricht und der nicht gemachten Hausaufgaben, sprachen aber auch die Befürchtung an, dass das "richtige Leben" mit seinen Härten jetzt wohl anfangen würde. Sie dankten allen Lehrern/innen, die sich für sie im Unterricht und darüber hinaus eingesetzt hatten, vor allem aber auch Doris Steigüber als Abteilungsleiterin.
Einige Klassenvertreter/innen traten auf den Plan und bedankten sich bei ihr mit riesigen Blumensträußen, einer Schubkarre voller Freizeitlektüre und einer Konfettigranate, die Doris Steigüber mit Sternen übersäte.
Auch die Klassenlehrer/innen überreichten gemeinsam ein Blumenbild, das Frau Steigüber an die schönen Zusammenarbeitsjahre erinnern soll.
 
In ihrer locker-sportlichen und humorvollen Art sprach die Schulleiterin Frau Gajewski an, wie sie sich die Erinnerung und Darstellung unserer Schule durch die Abgänger wünschen würde und welche Hoffnungen bezüglich ihrer Zukunft sie habe. Das unterstrich sie durch den Einschub von lustigen bis besinnlichen Gedichten von Robert Gernhardt.
 
Doris Steigüber ehrte das letzte Mal diejenigen Schüler/innen und ihre Lehrer- und Trainer/innen, die sich im Schulleben besonders engagiert hatten:
- die Fußballschulmannschaften bei den Damen und Herren(mit den Lehrern Ostermann, Abid und Tilke),
- die Läufer/innen mit Herrn Wessing als Trainer
- die Handballer unter Obhut von Herr Gottsacker
- die Sporthelfer/innen unter Leitung von Frau Anders und Herrn Gottsacker
- die Sanitäter unter Leitung von Herrn Liebing.
Alle erhielten eine Urkunde und ein T-Shirt mit dem Schulemblem.

Frau Benesch  ließ nun zu mitreißender Musik eine Diashow anlaufen, die den jetzt nun großen Zehntklässler verschiedenste Stationen aus ihrem Klassenleben in Erinnerung rief; wie immer ein Anlass für viel Gelächter.
Zum Abschluss kamen die (neben den Abgängern/innen) wichtigsten Personen auf die Bühne: Die Klassenlehrer/innen! Ihnen überreichte Frau Steigüber eine Abschieds- und Dankesrose. Mit einem großen Spruchband "Wir wünschen euch ..." und  folgenden Einzelwünschen zeigten die Klassenlehrer/innen, dass ihnen die Zukunft der sich jetzt Verabschiedenden am Herzen liegt: "Frieden", "Erfolg", "ein Handy", "Stärke", "Humor", "ein klares Ziel", "Liebe" und "ein schönes Leben" waren einige der Wunschplakate, mit denen sie sich verabschiedeten.

Das Büffet, gerichtet vom WP-Kurs Hauswirtschaft und von der Schülerfirma "Das Lokal" war wieder einmal reichhaltig und lecker. Hier könnten sich die Anwesenden noch einmal persönlich verabschieden.

Die Redaktion wünscht Doris Steigüber, den die Schule verlassenden Schülern/innen ein gutes Leben nach der Schule!

J. Friedrich 02.07.2014
 
Bildergalerie: