„Ede meets Essen“ – niederländisch-deutsche Schülerbegegnung 2014

Ede meets Essen

Am 25. 5. 2014 kamen die Niederländer um 9:30 Uhr an unserer Schule an. Wir haben sie freundlich in Empfang genommen und uns in großer Runde vorgestellt.

Danach sind wir zum Landschaftspark Duisburg gefahren, aber leider war das Wetter nicht so gut, so dass wir nass wurden.

 

Am Dienstag waren wir bei der Ausstellung „Der schöne Schein“ im Gasometer Oberhausen. Nach der Ausstellung sind wir schnell zum Kletterpark gelaufen. Dort hatten wir alle sehr viel Spaß, obwohl es geregnet hat.

 

Am letzten Abend hatten wir eine Disco, um die Niederländer zu verabschieden. Am letzten Tag war das Wetter leider so schlecht, dass wir nicht rausgehen konnten. Dafür haben wir in der Turnhallte gespielt und auch noch zusammen Musik gemacht und gesungen.

 

Am 23. 6. 2014 fuhren wir dann zum Gegenbesuch nach Ede. Als wir in Ede ankamen standen dort schon viele der niederländischen Schüler und warteten auf uns. Es war ein sehr netter Empfang. Direkt danach haben wir eine Radtour gemacht und haben in der Stadt Stadtgolf gespielt. Danach ging es nach Hause in die Gastfamilien.

 

Am zweiten Tag sind wir mit dem Bus nach Amsterdam gefahren. Dort waren wir im jüdischen Museum und haben viel über die jüdische Kultur gelernt. Eine ältere Dame hat uns dann durch das jüdische Viertel in Amsterdam geführt und uns dabei viel über das Schicksal der Juden in Amsterdam zur Zeit des zweiten Weltkrieges erzählt.  Danach sind wir ins Museum „Nemo“ gegangen. Dort konnte man Vieles über Naturwissenschaften lernen und auch einiges selbst ausprobieren. Zum Abschluss haben wir eine Grachtenrundfahrt gemacht und dabei die schönsten Seiten von Amsterdam gesehen.

 

Am letzten Tag haben wir für unsere Gastschüler Geschenke gebastelt. Dann hieß es Abschied nehmen. Viele haben dabei geweint.

Alles in allem war es eine schöne und unvergessliche Fahrt.

 

Verfasser: Leona Ceglarek, Leah Theis