Teamschule

Nach einem zweijährigen Prozess der Situationsbeschreibung, der Zielsetzung und der Konkretisierung von Umsetzungsmaßnahmen durch Diskussionskreise und Steuergruppen, auf Lehrer- und Schulkonferenzen beschloss im März 2008 die Schulkonferenz ein Paket von Veränderungen an unserer Schule, das wir als „ Neues pädagogisches Konzept“ bezeichnen.

Alle Klassen der Sekundarstufe I arbeiten mittlerweile in einem Teammodell.

 

Klassen- und Jahrgangsteams

Die Lehrer/innen einer Klasse bilden ein Klassenteam, das von den beiden Klassenlehrern/innen geleitet wird. Diese unterrichten oft mehrere Fächer, so dass die kleine Zahl der Fachlehrer/innen die pädagogische Zusammenarbeit erleichtert.

 

Jeweils 4 der 8 Klassen  einer Klassenstufe bilden ein Jahrgangsteam; auch hier können pädagogische Maßnahmen gut abgesprochen und  kann der Unterricht gemeinsam geplant werden.

 

Konferenz der Teamsprecher/innen 

Die Teams wählen jeweils  zwei Teamsprecher/innen; eine/r von ihnen trifft sich mit den Teams aller anderen Jahrgänge in der Konferenz der Teamsprecher/innen. Hier werden gemeinsame Anliegen aus dem Teams besprochen, Entwicklungsvorhaben durchdacht, die die ganze Schule betreffen, Beschlussvorlagen entwickelt. Zwei Teamkoordinatoren/innen leiten die Sitzungen der Teamsprecher/innen und schicken eine/n Vertreter/in in die erweiterte Schulleitung.

 

Der Didaktische Ausschuss 

Er setzt sich aus Vertretern/innen der Teams, der unterrichtlichen Fachbereiche, der Eltern und Schüler/innen zusammen. Seine Aufgabe ist, fachübergreifende Projekte zu initiieren, Vorlagen für die Lehrerkonferenz  bzw. die Schulkonferenz vorzubesprechen und vorzubereiten.

 

J. Friedrich, 20.05.2012
 

Bildergalerie: