Berufsorientierung

In den Klassen 7 bis 11 helfen wir bei der Berufswahlorientierung; hier lernen die Schüler/innen ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken und sich in Berufsfeldern zu orientieren; in Berufsausstellungen an unserer Schule, in berufsorientierenden Projekttagen und –wochen und Betriebsbesuchen werden unsere Schüler/innen in einem ausgearbeiteten Stufenmodell auf ihre Berufszukunft vorbereitet.

 

Beratungslehrer/innen und Praktikumsbetreuer/innen in der Sekundarstufe I und der Oberstufe halten den Kontakt mit der Bundesagentur für Arbeit und stehen den Schülern/innen bei der Berufswahl und den Bewerbungen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Im 9., 10. und 11. Jahrgang bieten wir in enger Zusammenarbeit mit der Industrie und dem Handwerk vor Ort in ausgesuchten Betrieben Berufspraktika an.

 

Im „Beruf und Schule“-Projekt arbeitet eine Reihe der Schüler/innen des 9. und 10. Jahrgangs schon an einigen Wochentagen in Betrieben, an den anderen Tagen ist Schulunterricht. Hier können die Schüler/innen schon direkte berufliche Qualifikationen und allgemeine Arbeitskompetenzen erwerben.

 

In den Schülerfirmen GAFLO (Gartenbau/Floristik;), BOCKSTIFT (der Schülerladen), DAS LOKAL (Gastronomie), und DER SCHÜLERBETRIEB (Holz- und Metallbau) bereiten sich Schüler/innen ebenfalls auf die Praxis in Berufsfeldern vor, lernen das Handwerkliche, aber auch Buchführung, Werbung und Verkauf.

 

Lesen Sie mehr über die vielfältige Arbeit des Berufsorientierungsbüros "BOB" an unserer Schule in den konkreten Berichten.

Bildergalerie: